Monday, February 13, 2017

topsy-turvy world

 Oh heute ist der 13. Februar und was sagt uns das?! "It's my birthday, It's my birthday, I'mma spend my money, It's my birthday, It's my birthday, I'mma spend my money, It's my birthday, It's my birthday, I'mma live my fantasy, It's my birthday." Na wer erkennt nach diesen bekannten Songtext wer heute Geburtstag hat, hihi. Tatsächlich freue ich
mich auch zum 21. Mal auf diesen Tag. Es ist einfach so schön, wenn die Familie zusammen kommt und es vor allem gaaaanz viel zu Essen (und bitte an diesem Tag nur nix Gesundes!) gibt. Mamas Torten sind einfach die Besten. Bevor mein Geburtstag aber so richtig startet, muss ich leider noch bis 18Uhr in die Uni + Klausur (Jackpot:D). Danach gehen wir dann lecker Essen, wenn ich mich doch nur entscheiden könnte, ob Burger und Pommes oder Pizza und Pasta, hmmm decisions over decisions, haha. Also ihr seht heute steht ein Geburtstags-Kurzprogramm an, dafür gönnen Mama, Charly und ich uns Donnerstag einen "Mädelstag" in Hamburg, frühstücken etwas, shoppen ein bisschen und dass reicht wahrscheinlich für Charly schon. Am Wochenende hat mein Freund dann Zeit und wir werden sicher auch etwas Schönes unternehmen, wenn man schonmal Geburtstag hat, kann man das auch ruhig eine Woche lang zelebrieren, hihi.
Ich werde euch natürlich über InstaStorys wieder teilhaben lassen.:)

Wie der Titel schon sagt, habe ich bei dem Outfit verkehrte Welt gespielt. Einer der großen Trends momentan ist es ein kurzes Top oder Bralette über ein langes Oberteil zu tragen. Auf den ersten Blick etwas gewöhnungsbedürftig, aber ich finde es super cool und ihr kennt ja meine Einstellung, Mode ist zum spielen da und manchmal schaut man eben in ein paar Jahren zurück auf Bilder und denkt sich "Ohje, was habe ich mir dabei nur gedacht!?". Aber hauptsache man fühlt sich hier und jetzt damit wohl und das habe ich definitiv, ich mag es einfach neue Ideen in Outfits reinzubauen und so Spannung zu erzeugen. Der Look sollte letzendlich vor allem eins werden: rockig. Daher habe ich dazu die dunkelgraue Mom-Jeans, Lack-Militärs-Boots, Netzstrümpfe und als coolen Farbtupfer die rote Lederjacke gewählt. Kleine Details durften auch nicht fehlen, wie die erwähnten Netzstrümpfchen, die Brille und die Uhr, die dem Look etwas Konservatives gibt.

So ihr Lieben ihr wisst was ich jetzt zu tun habe, mich feiern lassen, haha. Nein Spaß, aber ich werde jetzt den Tag genießen, bis dahin.♥


 Outfit Details
jacket - Mango
shirt - Zara
bralette - H&M
jeans - Pull&Bear
shoes - Asos












SHARE:

No comments

Post a Comment

Blogger Template Created by pipdig